Auch Damenuhren werden häufig gefälscht

März 29th, 2009 · No Comments

Damenuhren, natürlich aber auch Herrenuhren, sind heute eines der beliebtesten Produkte die gefälscht werden, um einem Händler ein sattes Plus in seiner Kasse zu ermöglichen. Egal, welche Marke: Fast von allen namhaften Herstellern wird man per E-Mail dann und wann Plagiate angeboten bekommen. Dass dies illegal ist, dürfte wohl jedem klar sein. Dennoch versuchen die Hersteller der Plagiate, ihre Damenuhren immer wieder an die Frau zu bringen. Wer sicher gehen will, ein Original zu erhalten, der sollte seine Uhren bei seriösen Online Shops für Uhren kaufen. Bei diesen erhält man zudem noch ein Echtheitszertifikat mit zugeschickt, welches zeigt, dass die entsprechenden Markenuhren auch tatsächlich vom namentlich benannten Hersteller stammen.

Sicher wird man für die Damenuhren hier auch einen etwas höheren Preis zahlen müssen. Dass man dafür aber auch echte Markenware erhält, rechtfertigt diesen Preis natürlich. Denn hierbei wird nicht auf minderwertige Fertigungsverfahren und Materialien für die Uhren zurückgegriffen, sondern vielmehr wird man die gewohnte, äußerst hochwertige Verarbeitung vorfinden und eine entsprechende Garantie als Kunde nutzen können.

Beim Kauf der neuen Damenuhren sollte deshalb immer auch auf ein Zertifikat geachtet werden, das die Echtheit der Uhren klar aufzeigt. Hier findet sich die Seriennummer der Uhr und der Echtheitsnachweis. Nur so kann man auch im Falle einer groß angelegten Untersuchung zu Plagiaten beweisen, dass man selbst ein echtes Modell erworben hat. Regelmäßig sollte man deshalb zum seriösen Uhren Händler vor Ort gehen oder seine neuen Uhren im Web erwerben, um sicher zu gehen, immer originale Ware zu erhalten. Diese Wachsamkeit ist auch bei Einkäufen auf Märkten, im Ausland oder bei privaten Auktionen ratsam. Den Ärger, den es bedeutet, ein Plagiat zu erwerben, kann man sich ersparen, wenn man von der ersten Minute an ein gesundes Misstrauen mitbringt.