Die Vielfalt von Schmuck

Oktober 29th, 2008 · No Comments

Allgemein gilt Schmuck als Ringe, Ketten, Uhren und Ohrstecker und -ringe. Doch nicht nur diese regulären Arten gelten als Schmuck, sondern auch alle andere, die als Verschönerung des Körpers oder von Gegenständen dienen. So gelten auch Gürtel als Schmuckgegenstände oder eine Tasche ist auch geschmückt, wenn sie mit Ketten versehen ist oder die Jacke, welche mit Pailletten versetzt ist. Auch Schuhe werden durch bestimmte Gegenstände geschmückt. Die Verwendung von Haarspangen und auch Kunsthaar zählt wie das Piercen oder Dekorieren von Räumen zum Schmücken. Gerade in der Weihnachtszeit schmückt eigentlich jeder einen Gegenstand - den Weihnachtsbaum. Aber auch auf Partys ist Schmuck in Form von Girlanden und Flitter anzutreffen. Ein schön gedeckter Tisch wird ebenfalls geschmückt, wenn man Kerzenleuchter dazu stellt. Sich selbst zu schmücken wurde bereits von den Menschen aus der Steinzeit gemacht und zwar in Form von Ketten mit den Zähnen der gefangenen Beute oder mit Muscheln. Im Laufe der Zeit veränderten sich jedoch die Materialien. Heute werden viele verschiedene Metalle und auch Edelsteine verwendet. Für die Herstellung von Schmuck werden aber auch Perlen und Leder verwendet. Auch hier gilt das Motto: erlaubt ist, was einem gefällt. In der Regel besitzt jeder Mensch Schmuck, da durch die Vielfalt es eigentlich nicht zu vermeiden ist, dass man keinen besitzt. Sowohl Uhren als auch Gürtel sind Gegenstände, die eigentlicher jeder besitzt und welche auch als Schmuck gelten. Jedoch reagieren auch viele Menschen allergisch auf bestimmte Materialien von Schmuckgegenständen. Für diese Menschen gibt es jedoch bereits verschiedene Materialien, die genau so schön sind.